Chronik

 

1961 wurde die Arbeitsgemeinschaft „Junge Brandschutzhelfer“, was die heutige Jugendfeuerwehr ist, gegründet.

Das Ziel, Früher wie Heute, ist den Nachwuchs für die FF Neumark zu sichern, aber auch eine sinnvolle Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche mit Spaß und Vermittlung von Fachwissen zu bieten.

Zu ihrer Gründung hatte die Jugendfeuerwehr 12 Mitglieder, aber im Laufe der Jahre steigerte sich die Anzahl, heute zählen wir 17 Mitglieder.

Der damalige, und auch der erste Jugendfeuerwehrwart von Neumark, es hieß damals noch Arbeitsgemeinschaftsleiter, war Werner Rahnfeld. Er war 25 Jahre im Amt.

Der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Neumark stand 1962 noch kein eigenes Gerätehaus zur Verfügung und so mussten die Dienste in der Neumarker Grundschule stattfinden. Aber trotzdem kamen schnell einige Erfolge, auch wenn es mit der Ausbildung nicht immer einfach war.

Die Technik 1962 kann man nicht mit heute vergleichen. Ein ausgedientes Polizeifahrzeug vom Typ Styer mit Tragkraftspritzenanhänger musste reichen.

1965 wurde ein neues Gerätehaus am Badsteig gebaut und es gab auch ein neues Fahrzeug vom Typ LF8 auf einem LO Fahrgestell. Von da an sah es auch besser aus mit dem Ausbildungsdienst, so dass die Jugendfeuerwehr einen guten Ausbildungsstand hatte.

Im Jahr 1987 übernahm Wolfgang Pammler das Amt des Jugendfeuerwehrwartes. Von 1990 bis Ende 2007 war Steffen Herold verantwortlich für die Jugendfeuerwehr. Ab Januar 2008 ist Holger Rahnfeld nun der neue Jugendfeuerwehrwart, der sich bereits ab 1991 ein Ausbilder der Jugendfeuerwehr mit war.

Den großen Erfolg, den alle vier Jugendfeuerwehrwarte hatten und auch noch haben, ist der, dass die ehemaligen Jugendfeuerwehrmitglieder auch noch ihren Dienst in der aktiven Wehr leisten.

Nach wie vor macht es den Jugendfeuerwehrmitgliedern und den Ausbildern viel Spaß beim Dienst. Das sieht man auch an den vielen Erfolgen und den Höhepunkten im Jahr.

Der wohl größte Erfolg bis jetzt, war der Gewinn des Kreisausscheides in der Disziplin Gruppenstafette im Jahr 2006 und die anschließende Teilnahme am Landesausscheid. Dort erreichten die Mitglieder mit dem 4. Platz die bisher beste Platzierung für die Jugendfeuerwehr Neumark.

In den letzten Jahren stand als Belohnung für die geleistete Arbeit der Jugendfeuerwehrmitglieder eine Ausfahrt übers Wochenende an, die allen sehr viel Spaß machte.

Lisa Rahnfeld

Helden gesucht!
Gemeinde Neumark Vogtland
Bürger-Infos